Friedensgebete in Rostock

„Krieg bringt keine Erlösung, nur Zerstörung, Schmerz und Unfrieden.“ – „Wir sind der ganzen Weltkirche und besonders Papst Franziskus sehr dankbar, der die ganze Kirche zum Gebet für die Ukraine aufgerufen hat.“

Mit diesen Worten bittet Mieczyslaw Mokrzycki, der Erzbischof von Lviv (Lemberg), auch uns in Hamburg, Mecklenburg und Schleswig-Holstein um unsere Anteilnahme und unser Gebet.

Hier finden Sie einen Vorschlag für Ihr persönliches Gebet.

Ein Krieg auf europäischen Boden in unserer heutigen Zeit macht uns sprachlos. Gerade in der jetzigen Situation ist es schwer, die richtigen Worte zu finden. Leichter ist es im gemeinschaftlichen Gebet. Die Christusgemeinde lädt freitags um 17.30 Uhr zum Friedensgebet auf den Vorplatz der Christuskirche ein.  

Mit Blick auf die aktuelle politische Lage und die Situation in der Ukraine gibt es ab sofort auch jeden Donnerstag ein halbstündiges Friedensgebet um 17.00 Uhr in der Heiligen-Geist-Kirche. Das Gebet wird von verschiedenen Konfessionen vorbereitet.

 



powered by webEdition CMS