Baustelle Christuskirche

Seit einigen Tagen steht vor der Christuskirche ein großes Bauschild, das die Sanierung des Gemeindezentrums der Christuskirche mit den beteiligten Baufirmen anzeigt. Die Sanierung ist in drei Bauabschnitte eingeteilt:

1. Abschnitt: Pfarrhaus mit neu zu schaffenden Büros bis zur Sakristei für das Jahr 2021;
2. Abschnitt: gesamtes Gemeindezentrum für das Jahr 2022 und der
3. Bauabschnitt beginnt 2023 im Bereich des sog. Schwesternhauses - auch hier für Wohn- und Büroräume.
Trotz verschiedener Herausforderungen gehen wir gemeinsam mit unserem Architektenbüro Matrix davon aus, dass der erste Bauabschnitt bis Weihnachten 2021 fertiggestellt sein wird, sodass die Räume dann bezugsfertig sind und u. a. die Sakristei wieder „zurückziehen" kann...
Die Finanzierung wird zu einem sehr großen Teil (2.900.000 €) durch die Bundesrepublik Deutschland (BKM) getragen – hinzukommt eine sehr große Unterstützung durch unser Erzbistum und das Bonifatiuswerk Paderborn, wir als Pfarrei beteiligen uns in einem kleinen Rahmen, hier muss im Besonderen die Neueinrichtung der Räume im Blick genommen werden.
Im Zuge der Sanierung wird auch ein neues Leuchtenkonzept für die Christuskirche überlegt; dieses Vorhaben werden wir Ihnen in naher Zukunft einmal direkt vorstellen.
Gern lade ich Sie erneut in unseren Vorraum der Christuskirche ein, wo seit Beginn des Jahres Tafeln die jeweiligen Bauphasen vorstellen bzw. erläutern.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Pfarrer Dietmar Wellenbrock



powered by webEdition CMS